Duftkerze Erzengel Jophiel 3. Chakra (Brenndauer ca. 16 h)

mit Geschenkverpackung

6,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

Verfügbarkeit: Vorrätig

3. Chakra Erzengel Jophiel „Licht des Gleichmuts“

Seine goldenen Strahlen rufen das engelhafte Licht der Geduld hervor, das positiv, ruhig und gelassen ist.
Duftet nach ätherischen Ölen: Bergamotte, Limette, Grapefruit.

Diese zauberhafte Palmölkerze im recycelten Glas wird in Indonesien handgefertigt und aus nachhaltigen Ressourcen hergestellt. Die Herstellung der Kerzen erfolgt von Hand und garantiert auf diese Weise Arbeitsplätze für möglichst viele Menschen. Achtzig Prozent der Mitarbeiter sind weiblich. Das Unternehmen ist WFTO-zertifiziert (Fairtrade).

Wegen des Gebrauchs von zertifiziertem Palmöl und der nachhaltigen Verpackungsmaterialien sind diese Kerzen ein absolut umweltfreundliches Produkt.


Details

  • Palmöl-, bzw. Stearinduftkerze in recyceltem Glas
  • Brenndauer: ca. 16 Stunden
  • Größe: ca. 4,5 x 4 cm
  • Kein Rauch, stabile Flamme, Baumwolldocht
  • Geschenkverpackung aus Karton

    Es gibt auch ein SET mit allen sieben Erzengel-Kerzen (günstiger als einzeln kaufen)!
Hinweise

Sicherheitshinweise für den Gebrauch von Kerzen:
Kinder und/oder Haustiere vor brennenden Kerzen schützen.
Kerze nicht an zugigen Stellen benutzen, das verkürzt die Branddauer.
Brennende Kerzen nicht unbeaufsichtigt lassen.
Glas auf einen Unterteller oder -setzer stellen, um die Unterlage zu schützen (das Glas wird heiß, wenn die Flamme unten im Glas brennt).

Chakra-Info

Die 7 Hauptchakren

Kronenchakra – Tor zum höheren Selbst

Stirnchakra – Verbindung zur inkarnierten Seele

Halschakra – Seelischer Ausdruck auf Erden

Herzchakra – Verbindung zur höheren Liebe

Solarplexus Chakra – Gedankenmuster & Glaubenssätze

Sakralchakra – Emotionen & Sexualität

Wurzelchakra – Materialität, Vertrauen, Erdung

Chakra 1: Muladhara Chakra – Wurzelchakra
Materialität, Vertrauen, Erdung
4-blättrige Lotusblüte
Element: Erde
Mantra: Lam
Das Wurzelchakra sitzt am Wirbelsäulenende zwischen Anus und Genitalien und stellt die Verbindung mit dem physischen Körper und den Energien der Erde dar. Zugeordnet sind ihm die Nebennierenrinde, das Element Erde, der Geruchssinn und die Farbe Rot. Als Basischakra bestimmt es unsere Einstellung zum Leben. Gut geerdet und ausgeglichen lässt es uns geduldig, hoffnungsvoll und erfinderisch sein, wir sind aktiv, vital und fühlen uns geborgen und stabil.
Chakra 2: Svadhisthana Chakra – Sakralchakra
Emotionen & Sexualität
6-blättrige Lotusblüte
Element: Wasser
Mantra: Vam
Das Sakralchakra sitzt knapp unterhalb des Nabels auf Höhe der Hüftknochen. Es steht für den Fluss der Lebensenergie und kontrolliert Emotionen, physische Gesundheit, Wohlbefinden und Bewegung. Zugeordnet sind ihm die Geschlechts- und Harnorgane, Nieren und Nierenbecken, das Element Wasser, der Geschmackssinn und die Farbe Orange. Ein ausgeglichenes Sakralchakra zeigt sich in einem starken Immunsystem, Lebendigkeit, Verlangen und leidenschaftlichem Begehren, Lebenslust und Sexualität, Kreativität und schöpferischer Kraft.
Chakra 3: Manipura Chakra – Solarplexuschakra
Weisheit & Macht
10-blättrige Lotusblüte
Element: Feuer
Mantra: Ram
Das Nabelchakra, auch Solarplexuschakra genannt, sitzt oberhalb des Nabels mittig im Oberbauch. Es stellt die Verbindung zum emotionalen und mentalen Körper dar und ist der Sitz unserer Persönlichkeit. Zugeordnet sind ihm die Bauchspeicheldrüse, das Element Feuer, das Sehvermögen und die Farbe Gelb. Persönliche Identität, Glaubenssätze, Selbstsicherheit, Willenskraft und Selbstachtung haben hier ihren Ursprung. Macht und Kraft gehören zu seinen Hauptthemen. Weit geöffnet sorgt es für gute Entscheidungen aus dem Bauch heraus.
Chakra 4: Anahata Chakra – Herzchakra
Verbindung zur höheren Liebe
12-blättrige Lotusblüte
Element: Luft
Mantra: Yam
Das Herzchakra sitzt in der Brustmitte auf Herzhöhe und ist das Zentrum der Liebe. Es stellt die Brücke der unteren und oberen Chakren, die Verbindung von Mensch und Seele, Weltlichem und Spiritualität dar. Zugeordnet sind ihm die Thymusdrüse, das Element Luft, der Tastsinn und die Farbe Grün. Hier sitzt die reine, universelle Liebe, die Menschen und Ereignisse ohne Wertung annehmen kann, das Zentrum von Mitgefühl, Vergebung und Akzeptanz. Ist das Chakra im Fluss heilen alte Wunden, das Herz öffnet sich und bedingungslose Liebe kann sich entfalten.
Chakra 5: Vishuddha Chakra – Halschakra
Seelischer Ausdruck auf Erden
16-blättrige Lotusblüte
Element: Äther
Mantra: Ham
Das Halschakra wird auch Kehl(kopf)chakra genannt und sitzt im Hals etwas unterhalb des Kehlkopfes. Zugeordnet sind ihm die Schilddrüse, das Element Äther, der Gehörsinn und die Farbe Himmelblau. Es ist das Zentrum unserer Artikulation und die Quelle der Verständigung und Kommunikationsfähigkeit. Ist es im Fluß, können wir Gedanken und Zustände ruhig, ehrlich und offen kommunizieren, besonders gut zuhören und die Dinge auf den Punkt bringen.
Chakra 6: Ajna Chakra – Stirnchakra
Verbindung zur inkarnierten Seele
2-blättrige Lotusblüte
Element: Sitz des Geistes
Mantra: OM
Das Stirnchakra wird auch Drittes Auge genannt und befindet sich in der Kopfmitte zwischen und knapp über den Augenbrauen. Zugeordnet sind ihm die Hypophyse, der Kosmos, die Intuition, das Bewusstsein und die Farbe Indigoblau. Es stellt die Öffnung zu Seele und Geist dar, ist Sitz unserer Visualisierungskraft und außersinnlichen Wahrnehmung. Ebenso verbindet es uns mit der höheren Intuition und der Führung durch unsere Seele. Ist es aktiv, zeigt es sich durch ein gutes Gedächtnis, geistige Klarheit, lebendige Fantasie und intuitives Wissen. Daraus entwickelt sich der sogenannte „sechste Sinn“.
Chakra 7: Sahasrara Chakra – Kronenchakra
Tor zum höheren Selbst
1000-blättrige Lotusblüte
Element: Höchstes Bewusstsein
Mantra: Ebenfalls OM (wie bei Ajna Chakra)
Das Kronenchakra, auch Scheitelchakra genannt, befindet sich am höchsten Punkt des Kopfes und stellt die Verbindung mit unserer unvergänglichen, ewigen Göttlichkeit dar. Zugeordnet ist ihm die Zirbeldrüse, das Universum, der Sinn für Einfühlung und die Farbe Weiß oder Violett. Nach oben geöffnet verbindet es das Menschliche mit dem Göttlichen, dem großen Ganzen. Gleichsam ist es Sitz von Inspiration, eigenen Werten, der Freude am Dasein, Selbstverwirklichung, spirituellem Verständnis und innerem Frieden.
Hersteller

Scroll to Top

Anmeldung für Händler